• <h3>Toni Erdmann</h3><h4>von Maren Ade</h4>
  • <h3>Alle Anderen</h3><h4>von Maren Ade</h4>
  • <h3>My Sweet Pepperland</h3><h4>mit Golshifteh Farahani</h4>
  • <h3>Das Salz der Erde</h3><h4>von Wim Wenders</h4>
  • <h3>Wie im Himmel</h3><h4>WalzenlagerKlassiker</h4>

Toni Erdmann

ein Film von Maren Ade

TONI ERDMANN erzählt die Geschichte von Winfried (Peter Simonischek), einem Musiklehrer mit einem ausgeprägtem Hang zum Scherzen, und seiner Tochter Ines (Sandra Hüller), einer Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren. Da Winfried zu Hause nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er, sie spontan bei ihrem großem Outsourcing-Projekt in Rumänien zu besuchen.

Mehr Infos

Alle Anderen

ein Film von Maren Ade

"Maren Ades Film geht durchaus auch dort hin, wo es weh tut, aber vor allem lebt er von der Lust, dem Spiel der Liebe zuzusehen."

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Nach DER WALD VOR LAUTER BÄUMEN zeigt Maren Ade in ALLE ANDEREN erneut Ihre Fähigkeiten, so wahrhaftig zu inszinieren, dass wir uns der Gefühlswelt der Figuren nicht entziehen können. Mit subtilem Humor und grausamer Genauigkeit erzählt der FIlm von den widersprüchlichen Sehnsüchten eines Paares auf der Suche nach seiner Identität. ALLE ANDEREN lief im Wettbewerbsprogramm der 59. Internationalen Filmfestspiele Berlin und erhielt dort den Silbernen Bären in den Kategorien „Großer Preis der Jury“ und „Beste Darstellerin“ (Birgit Minichmayr).

Mehr Infos

Das Salz der Erde

Ein Film von Wim Wenders und Juliano Ribeiro Salgado

„Ein Dokumentarfilm von legendärer Dimension.“

Le Figaro

Wim Wenders, einer der großen Filmemacher unserer Zeit begleitet den brasilianischen Star-Fotografen Sebastião Salgado, der auf allen Kontinenten die Spuren unserer sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschichte dokumentiert hat. Dabei war er Zeuge wichtiger Ereignisse der letzten Jahrzehnte – von internationalen Konflikten, Kriegen und ihren Folgen, von Hungersnöten, Vertreibung und Leid. DAS SALZ DER ERDE präsentiert Sebastião Salgados Leben und Arbeit aus der Perspektive seine Bewunderers Wenders aber auch aus seines Sohnes Juliano Ribeiro Salgado, der seinen Vater in den vergangenen Jahren oft mit der Filmkamera begleitete.

Mehr Infos

My Sweet Pepper Land

ein Film von Hiner Saleem

„Trockener Humor und wunderschöne Landschaften machen diesen Western zu etwas Besonderem.“

Variety

Wie Quentin Tarantinos aktueller Film THE HATEFUL 8 ist MY SWEET PEPPER LAND ist eine schwarzhumorige und melodramatische Gesellschaftssatire, die dem Westerngenre huldigt. Ein Film, der elementare menschliche Fragen aufwirft, der das Verhältnis des Einzelnen zur Gesellschaft hinterfragt und von einer aufkeimenden Liebe, die sich den gesellschaftlichen und religiös-kulturellen Normen widersetzt, erzählt. Hiner Saleem hat mit seiner außergewöhnlichen Melange aus verschiedenen Genrestilen einen hoch spannenden und emotionalen Film geschaffen, der seine Uraufführung 2013 in Cannes in der Reihe „Un certain regard“ feierte.

Mehr Infos

Wie im Himmel

ein Film von Kay Pollak

"ein vitaler, kraftspendender wunderbarer Film"

br-online

Der weltberühmte Dirigent Daniel Daréus kehrt nach einem Herzinfarkt in sein kleines schwedisches Heimatdorf zurück. Zunächst widerwillig, doch dann mit wachsender Begeisterung, nimmt er sich des örtlichen Kirchenchors an. Mit unkonventionellen Methoden bringt er Wohlklang in den Chor. Während sich Daniel in die unbeschwerte Lena verliebt, beschwört die musikalische Harmonie Neid und Missgunst herauf. Ein Gesangswettbewerb in Innsbruck bringt die Geschehnisse schließlich außer Kontrolle.

Mehr Infos