Le Havre

ein Film von Aki Kaurismäki


Synopsis

Marcel Marx (André Wilms) schlägt sich in der Hafenstadt Le Havre als Schuhputzer durch. Trotz aller Widrigkeiten macht ihn sein einfaches Leben glücklich. Doch als seine Frau Arletty (Kati Outinen) schwer erkrankt und er sich gleichzeitig des minderjährigen Flüchtlings Idrissa (Blondin Miguel) aus Afrika annehmen muss, wird Marcels Alltag von scheinbar unüberwindbaren Problemen beherrscht. Er stellt sich ihnen mit unerschütterlichem Optimismus und ungebrochenem Kampfgeist – und wird schließlich zum unterschätzten Feind des Staatsapparats, dem die Menschen in Le Havre egal zu sein scheinen. Mit LE HAVRE, dem Film, den er nach längerer Abstinenz zum ersten Mal wieder außerhalb von Finnland drehte, wirkt Aki Kaurismäki erneut so kämpferisch wie in DER MANN OHNE VERGANGENHEIT, gleichzeitig aber auch so poetisch wie in seinem Film DAS LEBEN DER BOHÈME.